0208 - 84 80 40 kontakt@agethen.com
Überfall! Alstadener Straße beeinträchtigt…

Überfall! Alstadener Straße beeinträchtigt…

Oberhausen, 10.08.2018 Um ca. 13 Uhr wurde der Laden vor der kleinen Handwerksbäckerei Agethen an der Alstadener Straße 137 in Oberhausen Alstaden überfallen. Die 2 Täter wurden als südländische, junge Männer beschrieben. Während der eine Täter den Griff direkt in die Kasse vornahm, stand der andere Täter direkt auf der Backwarentheke. Die junge Mitarbeiterin der Alstadener Familienbäckerei eilte zu den arbeitenden Bäckern in der anliegenden Backstube, welche die Täter dann in die Flucht schlagen konnten, alle kamen mit dem Schrecken davon und als kleines Bonbon notierten sich Nachbarn das Nummernschild des Vorgangs. Wir dürfen gespannt sein…die Polizei ermittelt… Stefan AgethenMore Posts -...
Neulich auf Google in Schmachtendorf….

Neulich auf Google in Schmachtendorf….

Oberhausen, 07.08.2018 Mitten in den Sommerferien, dem heißen und zähen Geschäft trudelt eine kleine Email in der Backstube ein – „Frederik hat eine neue Rezension geschrieben!“ behauptet ein Absender namens Google. Frederik schreibt, dass unser Standort in Schmachtendorf, an der Schmachtendorfer Straße sein “ Standard – Lieblingsbäcker “ ist und solch ein großartiges Wort soll nicht ohne Dank bleiben! Frederik, wir laden Dich auf eine ordentliche Frühstückstüte ein! Sollten Sie auch einen kultigen Spruch, ein gutes Wort oder eine ehrliche Meinung haben, auch wenn sie auf negativen Erfahrungen beruht – lassen Sie es uns immer wissen! Wir backen nicht irgendwo und irgendwas – wir sind Oberhausener und das, was wir zu Brot und Brötchen machen ist es auch. Stefan AgethenMore Posts -...
160 gute Gründe für MehrWERT Befüllungen in Oberhausen

160 gute Gründe für MehrWERT Befüllungen in Oberhausen

Oberhausen, 06.07.2018 Gut einen Monat nach dem Start der Aktion „MehrWERT – Becher“ in Oberhausen zieht die Bäckerei Agethen zum ersten Mal eine kleine Bilanz. „Es muss noch mehr auf die Aktion hingewiesen werden“ resümiert Stefan Agethen, Bäckermeister aus Oberhausen und Mitbegründer dieser Idee, denn er meint „es reicht nicht, nur ein Mal in der Zeitung stehen zu wollen, wenn man den Müllbergen wirklich den Kampf ansagen möchte. Wir werden jeden Monat nach unserer Aktion sehen und darüber sprechen.“   Stefan AgethenMore Posts -...
Die Zahl des Tages…

Die Zahl des Tages…

1.872.347 Eine Millionen, achthundertzweiundsiebzigtausend und dreihundertsiebenundvierzig. in der Backstube in Alstaden gewogen, gedreht, gerollt, gestochen, gegärt, gebacken, verpackt, verladen und in unseren Läden und den Küchen unserer Kunden ausgepackt, eingeräumt, geschnitten, geschmiert, angesehen und liebevoll verkauft und bei unseren Kunden zu Hause ausgepackt, präsentiert, geschnitten, geteilt, halbiert, mit Brotschneidemaschinen bearbeitet, in Frühstückstüten gesteckt und ganz am Schluß die volle Kraft der Sonne gegessen, gekaut, genossen, geschmeckt und dem Körper Sonnenenergie der Felder zurück gegeben.   Stefan AgethenMore Posts -...
Lebensgefährliche Stulle in Schloß Holte-Stutenbrock

Lebensgefährliche Stulle in Schloß Holte-Stutenbrock

Oberhausen, 28.06.2018 Es gibt Dinge, da schüttelt auch der Bäcker seinen Kopf. Wie die fachinterne ABZ (Allgemeine Bäcker Zeitung) berichtet, gab es in Schloß-Holte-Stutenbrock einen Brotliebhaber der ganz anderen Art. Er habe mit einem Giftmix versucht, seine Kollegen zu töten. Die Polizei prüfe nunmehr 21 Todesfälle…. Sachen gibt es … ( hier mehr ) Stefan AgethenMore Posts -...
Jetzt bargeldlos zum Bäcker

Jetzt bargeldlos zum Bäcker

Oberhausen, 27.06.2018 Es ist jeden Tag soweit, Herr Markus Müller kauft morgens um 7:15 Uhr seine Brötchen, immer die gleiche Zeit, immer die gleichen Brötchen, immer dasselbe Lächeln und immer das gleiche Problem. Das Bargeld. „Es dauert mitunter viel zu lange, bis ich das Kleingeld zusammengesucht habe und es war auch nicht das erste Mal, dass man mir den großen Schein aus dem Automaten nicht wechseln konnte! Service geht da anders!“ meint Markus Müller verärgert. Das geht bei Agethen aber anders. „An allen Fachgeschäften steht Ihnen ein EC Kartenlesegerät für Debit-Karten zur Verfügung, sie können also mit Ihrer Giro oder Maestro Karte nehmen wir als Beispiel die Sparkasse, problemlos und auch kontaktlos Ihren kleinen Einkauf morgens bezahlen.“ weiß Stefan Agethen zu berichten. „Das läuft etwas schleppend an, wird aber mehr.“ Frage: Kein Schlange stehen, weil der erste in der Schlange das Kleingeld sortiert? Stefan Agethen: „Nein, nicht wenn es kontaktlos läuft. Dann dauert der Bezahlvorgang 3-5 Sekunden.“ Frage: Was, wenn ich meine PIN nicht mehr weiß? Stefan Agethen: „Kein Problem, vorerst. Kontaktloses Zahlen ist PIN frei, wenigstens einige Male..“ Frage: Ich kaufe für wenige Euro ein. Lohnt sich das für Sie? Stefan Agethen: „Lohnen ist das falsche Wort, wir sind froh wenn unsere Kunden den gewünschten Service bei uns finden.“ Frage: DEBIT. KREDIT. Was ist da was? Stefan Agethen: „Debit bedeutet, Sie haben Geld auf dem Konto, Sie zahlen mit Ihrem Geld. Das können wir unterstützen. KREDIT bedeutet, Sie leihen sich Geld zum bezahlen. KREDITKarte zBsp. VISA / Mastercard / Google / Amazon / iPay etc.“ Frage: Machen das jetzt alle Bäcker? Stefan Agethen: „Bisher nur sehr vereinzelt.“  ...
Dem Bäcker schreiben!