0208 - 84 80 40 kontakt@agethen.com
Pressemitteilung: Tag des deutschen Brotes in Köln 2018

Pressemitteilung: Tag des deutschen Brotes in Köln 2018

Köln/Oberhausen, 15.05.2018 Über 100 Bäcker feiern in Köln das deutsche Brot Der Tag des Deutschen Brotes ist mittlerweile zur bedeutendsten Veranstaltung des Bäckerhandwerks geworden. Aus diesem Anlass verschenkten gestern über 100 Innungsbäcker der Verbände Rheinland und Westfalen-Lippe am Kölner Bierbrunnen in der Schildergasse mehr als 2.000 Brote. In Bäckerkleidung und mit dem aromatischen Geruch von frisch gebackenem Brot sorgten die Bäckerinnen und Bäcker für Aufsehen in der Kölner Fußgängerzone. Sie alle haben – gemeinsam mit der rheinisch-westfälischen Brotkönigin und der Brotprinzessin – an diesem Tag das Lieblings-Nahrungsmittel der Deutschen ins Rampenlicht gestellt: das Brot. Ein Brotprüfer des Deutschen Brotinstituts gab darüber hinaus nützliche Tipps, woran man ein gutes Brot erkennt. Nicht nur viele Passanten nahmen dieses Angebot gerne an und freuten sich über die sympathische Aktion. Auch bei den Pressevertretern fand die Aktion fantastischen Anklang: Drei große Fernsehanstalten und zahlreiche Berichterstatter informierten über dieses einmalige Ereignis.   Stefan AgethenMore Posts -...
Brotprüfung auf dem Altmarkt – Bericht

Brotprüfung auf dem Altmarkt – Bericht

Oberhausen, 23.03.2018 Die Bäckerinnung Rhein Ruhr nahm am 23.03.2018 auf dem Altmarkt in Oberhausen die diesjährige Brotprüfung für die Bäcker in Düsseldorf, Mettmann, Essen, Duisburg, Mülheim und natürlich aus Oberhausen ab. Sogar aus Düsseldorf kamen die Bäcker um Ihre Brot in diesem Jahr unter dem Motto „Butterbrot meets Streetfood“ testen zu lassen. Der Test ist unter fachkundiger Aufsicht und von einem neutralen Brotprüfer vorgenommen worden – das getestete Brot wurde „aufgemotzt“ und konnte dann kostenlos probiert werden. Alle Kosten rund um die Aktion haben die Bäcker selbst getragen, alle Spenden gingen an das Deutsche Rote Kreuz für zwei Hochbeete an der Grenzstraße. Schauen Sie das kostenfreie Video und genießen mit uns noch die freien Bilder weiter unten! Brotprüfung der Bäckerinnung Rhein-Ruhr in Oberhausen am Altmarkt Oberhausen Superfood Brotprüfung der Bäckerinnung Rhein-Ruhr in Oberhausen am Altmarkt Oberhausen Brotprüfung der Bäckerinnung Rhein-Ruhr in Oberhausen am Altmarkt Oberhausen Brotprüfung der Bäckerinnung Rhein-Ruhr in Oberhausen am Altmarkt Oberhausen Brotprüfung der Bäckerinnung Rhein-Ruhr in Oberhausen am Altmarkt Oberhausen Butterbrot meets Streetfood Tristan Förster – Brotprüfung der Bäckerinnung Rhein-Ruhr in Oberhausen am Altmarkt Oberhausen Klaus Raesfeld – Brotprüfung der Bäckerinnung Rhein-Ruhr in Oberhausen am Altmarkt Oberhausen Andreas Vogt – Brotprüfung der Bäckerinnung Rhein-Ruhr in Oberhausen am Altmarkt Oberhausen Andreas Vogt – Brotprüfung der Bäckerinnung Rhein-Ruhr in Oberhausen am Altmarkt Oberhausen Brotprüfung der Bäckerinnung Rhein-Ruhr in Oberhausen am Altmarkt Oberhausen Stefan AgethenMore Posts -...
Altmarkt Oberhausen: Streetfood meets Butterbrot

Altmarkt Oberhausen: Streetfood meets Butterbrot

Oberhausen, Freitag der 23.03.2018 Save the Date! Die diesjährige Brotprüfung der Bäckerinnung Rhein-Ruhr findet in Oberhausen auf dem Altmarkt statt. Das Thema wird einmal mehr für Aufmerksamkeit sorgen, so heißt es „Streetfood meets Butterbrot“ und die Handwerksbäcker der Innung an Rhein- und Ruhr werden auf dem Altmarkt in Oberhausen von 8 – 13 Uhr geprüfte Handwerksbrote zu kultigem Streetfood verwandeln und das beste daran ist – der Kunde ist König und das Verkosten ist kostenlos – ganz bäckertypisch. Über Rostbrot „Andalusia“ gehen die vorzustellenden Kreationen an einem Dauerbrenner gerupftem Hühnchen mit Kraut zu vegetarischem Röstbrot Toskana. Lassen Sie sich verzaubern und besuchen Sie die Handwerksbäcker der Bäckerinnung Rhein-Ruhr kostenlos auf dem Altmarkt Oberhausen am 23.03.2018 und zwar zwischen 8 und 13 U hr und erleben Sie live eine Brotprüfung mit DLG Standard und damit auch das kulinarische nicht zu kurz kommt, können Sie Schiedsrichter sein beim Veredeln dieser Köstlichkeiten! Doch Vorsicht! Dieser Termin ist nun wirklich nichts für SB-Bäcker oder Aufback-Brötchen! Stefan AgethenMore Posts -...
Thema Frost. Warum wir Bäcker den besten Job der Stadt haben!

Thema Frost. Warum wir Bäcker den besten Job der Stadt haben!

Oberhausen, 27.02.2018 Scheiben kratzen nach dem Aufstehen, Handschuhe und dicke Wollmütze? Lieber Tee statt kühles Bier, Sonnenstrahlen ohne kurze Hosen. All das ist zur Zeit in unserer Stadt Alltag. Unsere Nachtschicht in Alstaden hat heute dieses Bild geschossen und möchte einmal mehr sagen: Wir Bäcker in Alstaden haben den besten Job der Stadt! Konstante 30°C hat der Ofen-Vorraum, im Sommer können es dann bis zu 45°C werden. Die Luftfeuchte kann hier bis zu 80% rel.LF. annehmen, das ist fast wie in einer Sauna. 400m² Produktionsfläche stehen der kleinen Bäckerei in Alstaden zur Verfügung. Im Winter beste Platz der Welt, im Sommer ein hartes Los.     Stefan AgethenMore Posts -...
Die Bäckerei Faubel ist geschlossen

Die Bäckerei Faubel ist geschlossen

Oberhausen, 09.08.2017 Seit ein paar Tagen hängt ein Schild im Fenster der kleinen Bäckereigeschäfte von Bäckermeister Georg Faubel an der Falkenstein- und Mellinghofer Straße. Es beschreibt den langen Weg der Familie und ihrer Bäckerei, welcher nun nach stolzen 90 Jahren in der dritten Generation endet. „Es ist nicht leicht, aber ich möchte mich neuen Aufgaben stellen“, schildert Georg Faubel seine Beweggründe. „Anfänglich habe ich gedacht, dass ich nicht das Recht hätte, das mir vererbte Familienunternehmen zu beenden, aber mitten in diesem Gedanken lernte ich Reinhold Agethen kennen.“ Die beiden Bäckermeister hatten sich zum ersten Mal am Telefon unterhalten. „Danach haben wir uns dann einfach mal zusammengesetzt, und ich erzählte Reinhold Agethen von meinen Gedanken, von all der Zeit, in der ich alleine gekämpft habe, und von dem fehlenden Nachfolger, der unser Familienunternehmen hätte fortführen können“, resümiert Bäckermeister Faubel in Gedanken vertieft. „Ich hatte in Reinhold Agethen, selbst Inhaber einer Familienbäckerei in der vierten Generation, einen verständigen Gesprächspartner. Langsam entwickelte ich eine andere Sicht auf die Dinge.“ So folgte aus dem Gespräch der beiden Oberhausener Bäckermeister das, was sich aktuell an den beiden Bäckereistandorten in Dümpten und Alt-Oberhausen abspielt: Die Bäckerei Faubel beendet ihre langjährige Geschichte, wird aber in der Traditionsbäckerei Agethen einen gebührenen Platz einnehmen, denn beide Standorte bleiben mit der Bäckerei Faubel verbunden, nicht zuletzt durch die Mitarbeiter, die ihren neuen Platz bei der Handwerksbäckerei aus Oberhausen finden. „Alle nun anfallenden Aufgaben erledigten wir gemeinsam, und so fiel es auch Herrn Faubel etwas leichter, diesen Schritt zu gehen“, meint Reinhold Agethen zu dem Geschehen rund um die Oberhausener Bäckerlandschaft. Einmal mehr heißt es, gemeinschaftliche Lösungen ‚Made in Oberhausen‘....
Dem Bäcker schreiben!