0208 - 84 80 40 kontakt@agethen.com

Warum steht bei Agethen der Weihnachtsbaum bis zum 2. Februar?

Warum steht bei Agethen der Weihnachtsbaum bis zum 2. Februar?

Oberhausen im Januar 2018

Bei der Planung für 2019 kam die Frage auf: „Warum stellt ihr den Baum bis zum 2. Februar auf?“
Da kannte jemand Maria Lichtmess nicht..

Zwei Feste an einem Tag

Am Ende des 4. Jahrhunderts wurde in den Kirchen Jerusalems und Roms Maria Reinigung und die Darstellung des Herrn gemeinsam festlich begangen.

Die frühe Ostkirche feierte den Tag dann als Fest der Begegnung des Herrn, während er in der Westkirche vor allem als Marienfest gefeiert wurde. In Rom selbst trat das Marienfest mit Lichterprozession an die Stelle des antiken römischen Lichterfestes. Kerzenweihe und Lichterprozessionen zur Ehre Mariens gehörten im Einzugsbereich der katholischen Kirche lang zusammen. Das prägte den Namen Maria Lichtmess. Maria Reinigung gilt als das älteste gefeierte Marienfest. Bis 1929 war der Tag als Maria Reinigung auch ein offizieller Feiertag. Seit 1969 wird an diesem Tag selbst im Rahmen der katholischen Liturgie nur noch die „Darstellung des Herrn“ gefeiert.

Maria Reinigung

Im mosaischen Gesetz war vorgeschrieben, dass eine Frau 40 Tage nach der Geburt ihres neugeborenen Jungen (80 Tage bei neugeborenem Mädchen) ein Opfer in den Tempel bringen muss. Dies gehörte zu einem kultischen Reinigungsritual. Danach galt die Frau wieder als rein.

Darstellung des Herrn

Das erstgeborene Kind galt als Eigentum Gottes und musste ebenfalls zum Opferritual in einen Tempel gebracht werden. So mussten auch Maria und Joseph diesem Gebot nachgehen. Hier traf das Paar auf Simeon und auf die Prophetin Hanna, die Jesus als das Licht, das die Heiden erleuchtet erkannten (Lukasevangelium 2, 22 – 40). Sie sahen in Jesus den Messias. Der Tag der Darstellung des Herrn“ ist also zugleich auch der Tag von Maria Reinigung.

Römisches Lichterfest

Zum selben Termin wie Maria Reinigung fand im heidnischen Rom ein Lichterfest statt. Man feierte damit den Gedenktag an den Raub der Proserpina: Proserpina, die Tochter der Ceres, wurde geraubt und von Pluto weg gebracht. Daraufhin suchten Proserpinas Eltern ihre Tochter mit Fackeln in der Stadt. Römische Frauen zogen zur Erinnerung an diese Suche alljährlich mit Lichtern durch die Stadt.

Gefunden zitiert aus brauchwiki.de

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dem Bäcker schreiben!