0208 - 84 80 40 kontakt@agethen.com
Mülheimer Korn für Oberhausener Backwaren

Mülheimer Korn für Oberhausener Backwaren

Oberhausen, 30.04.2018 Es war noch nie egal, woher unser Rohstoff kam und es war noch nie „gut genug“. In diesen Tagen redet die Familie Agethen mit der Familie Pieper über regionales Mehl in 2018, einmal mehr – von hier. Wir freuen uns darauf! Habt einen schönen Feiertag!   Wittenhof, der Getreide und Viehhof der Familie Pieper Unser Korn von morgen… Unser Korn von morgen ist heute noch ein kleines, junges Pflänzlein Der Ausblick über die Felder reicht bin in das nahe Duisburg mit seinen Schornsteinen und Öfen Nackter Boden Stefan AgethenMore Posts -...
Freitags früh und die Brötchen sind ausverkauft!

Freitags früh und die Brötchen sind ausverkauft!

Oberhausen, 27.04.2018 08:53 und das Problem wird klar, bei der Bäckerei Agethen wird es heute nicht mehr lange frische Brötchen geben! „Der erste Kunde nahm 50 Stück, kurz danach der nächste 30 und so ging das den ganzen Morgen“ berichtet Susanne Meier (Name verändert), Bäckereifachkraft aus Styrum, „keine Ahnung was da los ist..“ Warum der Bäcker nicht ‚einfach ein paar neue Brötchen herstellt‘ kann Stefan Agethen erklären, Bäcker- und Obermeister einer kleinen Bäckerei aus Oberhausen-Alstaden: „Brötchen sind bei uns Handwerksbäckern eine ganz eigene Sache. Wir stellen den Teig für die Brötchen, welche heute morgen auf dem Tisch liegen bereits 18-20 Stunden vorher her, so hat das einzelne Korn und das gemahlene Mehl richtig viel Zeit sehr langsam zu quellen und Wasser zu binden. Es speichert mehr Wasser, löst mehr wertvolle Inhalte aus den einzelnen Zutaten und zum Schluss entfaltet sich ein deutlich besseres Aroma, als wenn man diesen Prozess auslässt und es schmeckt einfach besser. Dieser Prozessschritt ist nur beim Handwerksbäcker zu finden. Er verändert das in den letzten Jahren in die Kritik gekommene ‚böse Weizenmehl‘ wie es bei der TK-Pizza oder dem Industrie-Brötchen massenhaft zum Einsatz kommt und uns nachweislich krank und dick macht. Das fällt einem am einfachsten bei einem Test auf, bei dem Versuch 3 Handwerksbrötchen zu essen wird man bemerken, dass eine starke Sättigung eintritt, welche auch länger anhalt. Bei dem Versuch ebenfalls gewichtsgleiche ‚Industrie-Weizen‘ zu verzehren wird man bemerken, dass dies möglich ist und sehr schnell ein heftigeres Hungergefühl einsetzt, vergleichbar mit dem Entzünden von Benzin, welches sehr schnell verbrennt, aber dafür sehr heiß ist und Öl, welches schwer brennt und wenn es entzündet...
Twint – Bezahlen 4.0 oder wie?!

Twint – Bezahlen 4.0 oder wie?!

Wenn Bezahlen 1.0 das Bargeschäft ist, man nehme Geld, man nehme Deutsche Mark, oder nenne es Euro. Dann ist Bezahlen 2.0 die Debit-Karte, auf welcher man erst Geld hat und dann davon bezahlen kann. Ihre EC Karte zum Beispiel. Bezahlen 3.0 wäre das mittlerweile vollkommen akzeptierte Kredit-Karten zahlen. Auch ohne Geld können Sie erst einmal Geld ausgeben. Visa zBsp. Paypal ist im Grunde auch nichts anderes, oder auch Apples Wallet oder Googles Wallet. Alles Kreditkarten fürs Handy. Bezahlen 4.0 stellen Dienste wie Twint dar, ein Bezahlsystem was nur ausgibt, was es auch hat. (mehr Informationen zBsp. hier) In einer Umfrage bei Agethen gaben 40% zu, dass Smartphone zahlen die Zukunft ist. „Super!“ titelte ein Befragter. Weitere 40% stimmten für „Nur Bares ist Wahres“ und 20% sagten, dass sie Aufladekarten besser finden, da man sich nicht verschulden kann. Was haltet Ihr davon? TWINT Achja. Unsere neuen Kassen können TWINT aus dem Stand 🙂 Stefan AgethenMore Posts -...
Der Bäcker Agethen tauscht das Kassensystem – Sie erhalten eine neue Kundenkarte, gratis!

Der Bäcker Agethen tauscht das Kassensystem – Sie erhalten eine neue Kundenkarte, gratis!

Oberhausen, 19.04.2018 Der Handwerksbäcker aus Oberhausen möchte ‚mit der Zeit gehen‘ und tauscht sein Kassensystem gegen ein rein digitales. In der Zukunft kann man dann auch beim Brötchen holen digital zahlen, egal ob per EC-Karte, Paypal, Paydirekt oder bald auch mit Wallet Diensten. Alles wird gehen und es wird hoffentlich den Vorgang „Brötchen holen“ beschleunigen. Einen Haken hat die Sache: Wir müssen Ihre bestehende Kundenkarte kostenlos austauschen. Der Tausch beginnt im Laufe des Mai und soll im Juni abgeschlossen sein! Bei Fragen wenden Sie sich bitte an kontakt@agethen.com oder 0208-84804-0 Stefan AgethenMore Posts -...
Dem Bäcker schreiben!