0208 - 84 80 40 kontakt@agethen.com
Natrop Turnier!

Natrop Turnier!

Es ist wieder soweit, das “ Rudi Kleine – Natrop Gedächtnisturnier “ in Alstaden, an der Kuhle steht an. Eine Tradition im kleinen Stadtteil an der Ruhr Am 01.07.2017 ab 19 Uhr wird gespielt, gerockt und die Zeit im Herzen von Alstaden genossen! Die Gaststätte Kleine-Natrop ist an der Bebelstraße zu Hause ( Webseite ) und eigentlich jedem echten Alstadener ein klarer Begriff. “ Zusammen mit ihrem Ehemann Rudi hat Maria Kleine-Natrop das Geschäft 1960 von ihren Schwiegereltern übernommen. Damals gab es die Zeche noch und auch die Büroarbeiter von Babcock kamen auf ein Feierabendbier vorbei. Die Kneipe war der Mittelpunkt des Stadtteils, Klatsch und Tratsch wurden ebenso ausgetauscht wie Kontakte für Geschäftsanbahnungen. “ (mehr hier in der WAZ ) Wir als Bäcker sind sehr stolz ein Teil zu sein und freuen uns einmal mehr „Alstaden lebt“ zu verkünden!     Stefan AgethenMore Posts -...
30 Jahre mit der Bäckerei

30 Jahre mit der Bäckerei

Eine unserer beknantesten Mitarbeiterinnen ist Sandra Dausner, geboren am 19. Februar 1969 ist Sandra am 01.09.1986 zu uns als Auszubildende gekommen. Am 01.09.2016 feiern wir nun sehr das Sandra noch immer ein Teil unseres Lebens und dieser Firma ist – Danke für 30 gute Jahre. Stefan AgethenMore Posts -...
Es gibt Grund an der Bebelstraße zu feiern!

Es gibt Grund an der Bebelstraße zu feiern!

Im alten Edeka in Styrum hat alles begonnen, das „Leben bei Agethen“ – wenigstens für Angelika Frank. Am Samstag vor 20 Jahren war es soweit, Frau Angelika Frank bewarb sich beim kleinen Handwerksbäcker Agethen aus Oberhausen-Alstaden. Warum? Sie wollte wieder in Ihrem erlenten Beruf der Bäckerei-Fachverkäuferin arbeiten und den Geruch der Backwaren genießen. Selber sagt Sie: „Es war nah, die Kinder waren zwar noch klein – aber irgendwie musste ja alles passen.“ lacht Angelika Frank, auf die Frage nach dem Warum. Auf der Lothringer Straße, im alten Edeka arbeitete sie bis zur Schließung des einzigen Lebensmittelhandels mit kleiner Bäckerei in Styrum, „danach schafften wir es Gott sei Dank Frau Frank eine gute Stelle im alten Stammhaus der Bäckerei Agethen an der Bebelstraße zu verschaffen.“ erinnert sich Reinhold Agethen. „Damit jeder Job hier bei uns vor der Haustüre erhalten bleibt, denn wir haben mehr als Verantwortung für Brötchen und Brot!“ Alle Mitarbeiter der Bäckerei gratulieren zu diesen ’20 guten Gründen‘ und auch die Familie selber wünscht Angelika Frank Alles erdenkliche Gute. Auf weitere, glückliche Jahre! Stefan AgethenMore Posts -...
Dem Bäcker schreiben!