0208 - 84 80 40 kontakt@agethen.com

Ausbildung beim Handwerksbäcker 2016

Ausbildung beim Handwerksbäcker 2016

Es geht wieder los – die Ausbildungsangebote für 2016 sind online und damit es menschlich und nah ist – reden wir als Bäcker nicht lange herum, sondern bieten den direkten und einfachen Kontakt, fernab von langen Einstellungstests oder zwielichtigen Bewerbergesprächen.

Ein paar Dinge sind dennoch wichtig:

  • Eine Bewerbung kann mittlerweile gerne als Email gesandt werden (Kontaktformular oder direkt an kontakt@agethen.com)
  • Ein Lichtbild gehört dazu
  • Ein kurzer Lebenslauf, keine Formerfordernisse
  • Die Bereitschaft ein persönliches Gespräch vorab zu führen UND/ODER
  • einen Praxistag zu absolvieren unter dem Motto „Man lernt sich kennen und baut Ängste ab“

Scheue Dich nicht, sprich uns an!

In 2015 hat die WAZ über unser Engagegemnt geschrieben, wie in 2012 und 2010 und 2009 – „es gibt so viele offene Stellen wie noch nie“ – die Bewerber sind grundsätzlich gut vorbereitet – also, los!

Gesucht: Bäcker, Fachverkäuferin, Fachkaufmann und System-Gastronom. Insgesamt 15 Lehrstellen hat die Oberhausener Bäckerei Agethen in diesem Jahr ausgeschrieben. Aber nur drei konnte sie bislang besetzen.

„Die Initiative der jungen Bewerber ist anders als früher“, sagt Stefan Agethen, Bäcker und Obermeister der Innung Rhein-Ruhr. Das „jung“ relativiert er gleich. „In unserer Branche spricht man von 24- oder 25-Jährigen.“ Selbst eine 40-Jährige hat der Oberhausener schon unter den Bewerbern gehabt. Das Alter spiele auch gar keine entscheidende Rolle, versichert Agethen. Was ihn aber ärgert, ist offen demonstrierte Lustlosigkeit. Korrekte Umgangsformen und ein freundlicher Kundenkontakt seien ganz wichtig. „Viele Interessenten scheitern bereits an der Bewerbung selbst“, berichtet Agethen und klagt über fehlende Unterlagen und Rechtschreibfehlern im Dutzend. Befremdlich sei es auch, wenn man als Arbeitgeber in spe auf Anhieb geduzt und zum Rückruf aufgefordert werde.

Viele NRW-Firmen suchen händeringend Azubis | WAZ.de

Lasst uns mehr Erfolge schreiben, wie unser Auszubildener aus dem damaligen Artikel der WAZ:
Und für Jeremy Akca, der als einer von zehn bei der Hauptschule Alstaden an dem Projekt teilnahm und als einziger eine Lehrstelle erhielt, steht fest: „Ich werde Bäcker.“ Die Oberhausener Bäckerei Agethen gibt ihm die Chance dazu. Der 18-Jährige weiß: „Ich habe das große Los gezogen.“

Praxistag endet mit Jobangebot | WAZ.de

#SA

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dem Bäcker schreiben!