0208 - 84 80 40 kontakt@agethen.com
Die Erdbeer-Saison beginnt ab Montag bei Agethen!

Die Erdbeer-Saison beginnt ab Montag bei Agethen!

Ab morgen, Montag dem 22.05. beginnt bei Agethen ganz offiziell die Erdbeersaison mit unserem Erdbeer-Plunder. 2 Stück für 2,95€ Erdbeeren sind überbewertet? Kein Problem, ab Freitag gibt es Wochenendkuchen für unter 2,-€ das Maxi-Stück. Stefan AgethenMore Posts -...
Keine Brötchen mehr vom Handwerksbäcker aus Alstaden?!

Keine Brötchen mehr vom Handwerksbäcker aus Alstaden?!

So ein Quatsch! Wir haben unseren Ladenbackofen ausgetauscht (mehr Bilder unten!), „chic sieht er aus, der kleine“ sagte Ilona beim einbacken. Die Brötchen sollen nunmehr gleichmäßiger braun werden, so der Plan. Wir backen ausschließlich auf Herdplatten! Keine „Luftballen“-Brötchen, sondern festes Backwerk vom Handwerksbäcker! Hard Facts: Der Bäcker holt die Brötchen aus dem Froster! Quatsch. Wir machen den Teig einen vorher und liefern unsere gekühlten Teig-Rohlinge dann in unsere Läden. Erst da wird dann langsam gewärmt und gebacken. Dadurch entsteht auch das „Mehr an Geschmack von Agethen!“ Gefahr: Die Brötchen leiden manchmal etwas und sehen nicht wie „vom Band“ aus. Entschuldigung 🙂 Da ist Chemie drin! Nicht wirklich. Wir kommen um Backmittel nicht ganz herum, da wir die Brötchen lange reifen und ruhen lassen wollen und es leider nicht immer gleich warm draussen ist. Aber ganz ernsthaft. Chemie gehört nicht in das Essen und nebenher ist Chemie teuer. Also bitte, wo liegt unser Mehrwert? Die Brötchen werden am zweiten Tag verkauft! Das ist lange lange her, dass wir uns mal „gewagt“ haben ein Brot zwei Tage im Laden zu lassen – heute gilt: Alles vom gleichen Tag. Siehe WAZ Hauseigene Beiträge gibt es darüber auch! Gehen eigentlich nicht verkaufte Backwaren in den Müll? Nein, natürlich nicht. Aber frisch ist es eben nicht mehr und Sie erwarten von uns „top frische“ – ohne Diskussion, daher bekommen unsere Verkaufsreste die Landwirte in Oberhausen und Mülheim. Auch hier – Regionalität geht vor. Ein Landwirt holt sein Brot sogar mit der Kutsche!   Raus mit dem Alten! Rein mit dem Neuen Der Neue Ofen kommt aus dem LKW Wir alle sind sehr gespannt, was...
Muttertag mit frischen Brötchen starten!

Muttertag mit frischen Brötchen starten!

An Muttertag mit frischen Brötchen starten, gemeinam frühstücken und einmal bei einer Tasse Kaffee innehalten. Mehr braucht es nicht, aber weniger bitte auch nicht! Wir von der Familienbäckerei Agethen haben heute die Sonne alleine strahlen lassen und mehr Zeit eingesetzt um für morgen mehr Brötchen, Croissants und natürlich die Erdbeer-Herzen für Euch zu haben – lasst es Euch schmecken! Gerade bei den Erdbeer-Herzen kann es zu Engpässen kommen!! Aus Erfahrung, morgen nicht lange warten, die stärkste Zeit ist gegen 10 Uhr, davor und nach 11 ist die Welt wieder gut – aber wie jedes Jahr bei schönem Wetter, egal wie viel wir backen, es wird eng. Habt einen schönen Muttertag, schenkt Zeit und lasst es Euch schmecken! #sa Mutterags-Herz aus Mürbeteig und frischen Erdbeeren Ein Hingucker und ein kleines „Danke“ ohne viel Worte Stefan AgethenMore Posts -...
Brot.Back.Kurs Sonntags

Brot.Back.Kurs Sonntags

Agethens Brot.Back.Kurs am SONNTAG Mittag von 12:00 – 15:30 Uhr Buchbar unter http://www.agethen.com/veranstaltungen ( link ) Fragen an brotbackschule . at . agethen.com (das “ . at . “ bitte durch „@“ ersetzen) ( Kontakt zum Handwerksbäcker ) Ideal für Anspruchsvolle oder entspannte Hobby-Bäcker. Voraussetzung gering, Anspruch mittel, Erlebnis groß. Sie brauchen nichts mitzubringen, normale rutschfeste Schuhe mal ausgenommen. Ansonsten gelten normale Regeln, keine Glasflaschen oder Kaugummis, bitte. Der Sonntag eignet sich hervorragend für eine etwas anspruchsvollere Veranstaltung. Haben Sie Vorkenntnisse? Lassen Sie es uns vorher wissen! Ablauf ist wie folgt und sei nur kurz umrissen: Ankommen Kennenlernen Sich mit den Rohstoffen und der Umgebung vertraut machen, kurz: sich wohl fühlen Ein eigenes Handwerk vollbringen Ein eigenes Handwerksbrot backen Kulinarisch durch Brot, Kräuter und warme Speisen naschen und dabei ein Kaltgetränk zu sich nehmen Fachsimpeln und Frage stellen, Dinge erfahren die eigentlich so gar nicht gewusst wurden Ausklingen lassen und Abschied nehmen Als kleines Trostpflaster, jeder Teilnehmer nimmt reichlich Backwerk mit und wird Teil der „Brot.Bäcker.Gruppe“ und bekommt die Nummer gegen Kummer des Meisters Seien Sie dabei und erleben Sie einen netten und auch anspruchsvollen Mittag beim Handwerksbäcker. Fragen an brotbackschule . at . agethen.com (das “ . at . “ bitte durch „@“ ersetzen) Die Wirkungsstätte ist die kleine Backstube des Handwerksbäckers Agethen Die Teilnehmer während der praktischen Phase Stefan Agethen beschreibt das was er liebt – Brot Die Roggenbrot-Backexperimente Gemeinsam dem Brot auf der Spur – hier vor dem Ofen Stefan AgethenMore Posts -...
Brot.Back.Kurs Samstags

Brot.Back.Kurs Samstags

Agethens Brot.Back.Kurs am Samstag Abend ab 18:00 – 21:30 Uhr Buchbar unter http://www.agethen.com/veranstaltungen ( link ) Fragen an brotbackschule . at . agethen.com (das “ . at . “ bitte durch „@“ ersetzen) ( Kontakt zum Handwerksbäcker ) Fragen gerne vorher an Björn Lingstädt, unseren treuen Organisator (normale Uhrzeiten, bitte) unter 0176 12041981. Ideal für Firmen, Gruppen und entspannte Hobby-Bäcker. Voraussetzung gering, Anspruch mittel, Erlebnis groß. Sie brauchen nichts mitzubringen, normale rutschfeste Schuhe mal ausgenommen. Ansonsten gelten normale Regeln, keine Glasflaschen oder Kaugummis, bitte. Ablauf ist wie folgt und sei nur kurz umrissen: Ankommen Kennenlernen Sich mit den Rohstoffen und der Umgebung vertraut machen, kurz: sich wohl fühlen Ein eigenes Handwerk vollbringen Ein eigenes Handwerksbrot backen Kulinarisch durch Brot, Kräuter und warme Speisen naschen und dabei ein Kaltgetränk zu sich nehmen Fachsimpeln und Frage stellen, Dinge erfahren die eigentlich so gar nicht gewusst wurden Ausklingen lassen und Abschied nehmen Als kleines Trostpflaster, jeder Teilnehmer nimmt reichlich Backwerk mit und wird Teil der „Brot.Bäcker.Gruppe“ und bekommt die Nummer gegen Kummer des Meisters Seien Sie dabei und erleben Sie einen netten und auch anspruchsvollen Abend fernab von Werktags-Stress beim Handwerksbäcker. Fragen an brotbackschule . at . agethen.com (das “ . at . “ bitte durch „@“ ersetzen) Die Wirkungsstätte ist die kleine Backstube des Handwerksbäckers Agethen Die Teilnehmer während der praktischen Phase Stefan Agethen beschreibt das was er liebt – Brot Gemeinsam dem Brot auf der Spur – hier vor dem Ofen Die Roggenbrot-Backexperimente Stefan AgethenMore Posts -...
Dem Bäcker schreiben!